Unser HLF 10/6 ist nach langer Planung seit dem 24.06.2012 für die Freiwillige Feuerwehr Hauzenstein im Einsatz. Mit einem Allradfahrgestell von Mercedes und dem Aufbau der Firma Lentner sind wir bestens gerüstet. Ein 1000 Liter Löschwassertank und eine Heckpumpe der Firma Godiva erhöhen unsere Schlagkraft im Brandeinsatz. Außerdem ist in der Beladung umfangreiches Material für die Technische Hilfeleistung enthalten, vorrangig der hydraulische Rettungssatz der Firma Weber. Im Mannschaftsraum befinden sich zudem 4 Pressluftatmer und eine Wärmebildkamera.

HLFseitlichvorne

HLF 10/10
Fahrgestell Mercedes Benz
Typ Atego
Anzahl Zylinder 6 (Reihe)
Hubraum 6,37 Liter
Max. Drehmoment 970 Nm
Leistung (kW/Ps) 188/ 256
zulässige Gesamtmasse

12000 kg

Antrieb

Allrad

Besonderheit

BlueTec Abgasmanagement

Länge 7,25 m
Breite

2,45 m

Höhe

3,3 m

Aufbau

Lentner

Material

Aluminium

Löschwassertank

1000 Liter

Pumpe:

Pumpenhersteller Godiva
Modell WS 4010
Pumpenleistung WS 4010
Druck (maximal)

17 bar

Besonderheit:
3 Dachkästen
Bus-System

LED-Beleuchtung

Bus-Türen im Mannschaftsraum

Rückfahrkamera

Pneumatischer Lichtmast mit 4x Xenon Scheinwerfer

Heckwarnsystem

LED-Mannschaftsraumbeleuchtung mehrfarbig

Beschreibung der einzelnen Geräteräume

G1  

Geräteraum 1:

Hydraulikaggregat, Schneidgerät und Spreizer, Pedalschneider

Rettungszylinder, Teleskopzylinder, Schwelleraufsatz

Glasmanagement, Schutzdeckenset mit Bereitstellungsplane

4 x Unterbaumaterial Weber, Rettungsbrett, 2 x Reservekanister für Hydraulikaggregat je 5 Liter

Druckluftschlauch 20 m auf Haspel, Auftrittblech für G3

     
g2  

Geräteraum 2:

Stromerzeuger, Reservekanister 20 Liter, Abgasschlauch,

2 x Kabeltrommel, Stativ, Flutlichtstrahler, Säbelsäge, Aufnahmebrücke für Strahler

Rettungsplattform

     
G3  

Geräteraum 3:

4 x Unterbauschiebeblöcke, Satz Formhölzer, 4 x Verkehrsleitkegel, 2 x Warndreiecke

4 x Euroblitzer mit Ladehalterung, 2 x Ölbinder, Gerätesatz Absturzsicherung, 2 x Mulden

     
G3 Auszugswand   Auszugswand G3:

mit Axt, Bolzenschneider, Bügelsäge, Schachthaken, Unterflurhydrantenschlüssel

     
G4  

Geräteraum 4:

4 x PA Flaschen, 2 x Rundschlingen, 2 x Schäkel, Trennschleifer, Lüfter, High-Press, Pulverlöscher, CO2-Löscher

     
G5  

Geräteraum 5:

6 x B-Druckschläuche, 3 x C-Hohlstrahlrohre, Hydroschild, Druckbegrenzungsventil

4 x Schlauchtragekörbe mit je 3 C-Druckschläuche, 3 x Schlauchhalter, Kellersaugkorb, Schnellangriffsverteiler B


 

     
G5 Auszugswand Fahrt  

Auszugswand gegen Fahrtrichtung G5:

B-Hohlstrahlrohr mit Stützkrümmer B, B-Strahlrohr, 2 x C-Strahlrohr, 2 x Übergangsstück B-C, Kanaldeckelheber

 

     
G5 Auszugswand gegen  

Auszugswand in Fahrtrichtung G5:

Überflurhydrantenschlüssel, Halligan-Tool, Spalthammer, Unterflurhydrantenschlüssel, Standrohr

     
G6  

Geräteraum 6:

6 X B-Druckschläuche, Kombischaumrohr M4/S4, Motorsäge, 2 x Schnittschutzhose, 2 x Waldarbeiterhelm, Spaltkeil, Doppelkanister, Ersatzkette, Tauchpumpe TP 4

Zumischer Z4, Ansaugschlauch D, 6 x Schaummittelkanister 20 Liter, Schnellangriff 30 Meter mit C-Hohlstrahlrohr, Schnellangriffsverteiler B

 

     
Heck  

Geräteraum Heck:

4 x Saugschläuche A, Saugkorb, Saugschutzkorb, Sammelstück, Übergangsstück A-B

3 x Kupplungsschlüssel, 2 x Mehrzweckleine, B-Druckschlauch 5 Meter

Pumpe, Steuerung für Lichtmast

 

     
Dachvorne  

Dachkasten Vorne:

Hebekissensatz, Kanaldichtkissen, Verbindungsschlauch, Auffangwanne faltbar

 

     
Dachlinks  

Dachkasten Links:

2 x Unterlegkeil, 3 x Wathose, 4 x Schlauchbrücke, 4-teilige Steckleiter

 

     
Dachrechts  

Dachkasten Rechts:

Einreißhacken, Spaten, Dunghacke, Stechschaufel, 2 x Stoßbesen, Krankentrage, Wasserwerfer

Bodengestell für Wasserwerfer

 

 

     
ManschaftsraumPAgegen  

Mannschaftsraum in Fahrtrichtung:

2 x Atemschutzgeräte, Verbandskasten, Werkzeugkasten, 9 x Kombifilter, 9 x PA Masken

     
MannschaftsraumPAfahrt  

Mannschaftsraum gegen Fahrtrichtung:

2 x Atemschutzgeräte, Warnwesten, Wärmebildkamera, 3 x Handlampen, 3 x Funkgeräte, PA Masken, Atemschutzhandschuhe, Flammschutzhauben, Spanngurte

     
Fahrer  

Blick vom Fahrersitz nach rechts:


Bildschirm für Rückfahrkamera, wird durch Einlegen des Rückwertsganges eingeschalten.

Bedientafel für Signalanlage und Kontrollleuchten für Geräteräume und Lichtmast.

2m Funkgerät, Handlampe, Hydranten- und Gasplan, Schreibunterlagen, Digicam, 4m Funkgerät

     
Licht   Lichtmast mit 4 Xenon Scheinwerfer, pneumatisch vom Pumpenstand steuerbar über Bedienfeld
     
     
     
	
   
© ALLROUNDER